Leckere Rezept-Tipps für  Bio-SuperSpices, so lecker und so gesund

BIO SUPER SPICES: 100% Bio -Höchster - Bio Standard-  Vegan  - Ohne Zusatzstoffe - Ohne Rieselhilfen - Ohne Konservierungsmittel - Selbstverständlich gentechnikfrei- Extra frisch da nur kleinste Chargen vermalen werden. 

Bio- Super-Spices für den täglichen Verzehr

Gewürze können mehr als nur gut schmecken

Bio Super Spices in Bio-Qualität sind ausgewählte Gewürze und Superzutaten und beeinflussen positiv Ihr Wohlbefinden

 So wird der Name zum Programm: Gelenkglück, Gute Nacht, Innere Ruhe, Schütz Dich und Bauchwohl. Bei regelmäßigem Verzehr entweder pur einnehmen, in Joghurt oder Müsli einrühren oder ihren Lieblings Heiß- und Kaltgetränke zugeben. Jedes SuperSpice Mischung eignet sich auch hervorragend zum Würzen von ganz speziellen Gerichten. 

Basierend auf altem Kräuterwissen, ergänzt durch aktuelle Erkenntnisse der Ernährungsforschung.

Bio SuperSpices tun gut und schmecken zudem ausgezeichnet

Rezepttipp

Vor dem Schlafen-gehen auf natürliche Weise den Tag loslassen:

Zubereitung Moon Milk:

2 gestrichen. Esslöffel "Gute Nacht" mit 200ml Milch, Hafer-oder Mandeldrink ca 5 Minuten lang erhitzen. Dabei kräftig umrühren. Direkt vor dem Schlafengehen geniessen. 

Rezepttipp

Einen stressigen Tag mit Innere Ruhe beginnen.

Frühstücks Bowl:

für 4 Personen

Zutaten:

160g kernige Haferflocken

600ml Wasser

1 Prise Salz, 2El Kakaopulver, 2ML "Innere Ruhe", 3El Hafermilch, 4El Reissirup,4El Ahornsirup, 4 Bananen.

Zubereitung: 1. Haferflocken zusammen mit dem Wasser und der Prise Salz in einem Topf aufkochen lassen. 2. Hitze reduzieren und Kakaopulver, "Innere Ruhe", Hafermilch, Reissirup unterrühren. 3. Auf kleiner Flamme für 10 bis 15 Minuten unter gelegentlichen Umrühren köcheln lassen. 4. Währenddessen den Ahornsirup in einer Pfanne erhitzen. Bananenhälften dazugeben und karamellisieren lassen. 5. Porridge auf die Bowls verteilen und nach Blieben mit Naturjoghurt, Bananenhälften, Schokoflocken und Cranberry Kompott servieren

Rezepttipp

Bunter Schütz-Dich-Teller

Orient Bowl.

Für 4 Personen

Zutaten: 1/2 kleiner Rotkohl, 3EL Rot-weinessig,4EL Olivenöl,3 Rote Bete,gekocht, 2kleine Möhren, 1kleine Zucchini, 250ml Gemüsebrühe, 120g Couscous, 4ML "Brecht Schütz Dich", 2 Dosen Kichererbsen (a 425g), 1 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Eigelb, 1EL Paniermehl, 1EL Mehl, 1/2 TL Mumien, 200g Vollmilch Joghurt, 2EL Tahin, Granatapfelkerne und glatte Petersilie, Steinsalz,Pfeffer schwarz, Sonnenblumenöl.

Zubereitung: 1. Rotkohl in feine Streifen schneiden. In eine Schüssel geben und mit Salz, Essig,Olivenöl vermissen. Gut durchkneten. 2. Rote Beete würfen. Möhren grob raspeln und Zucchini mit dem Spargelschäler längs in breite Streifen schneiden. 3. ca 3EL der Rote-Beete-Würfel in ein hohes Gefäß geben und mit der heißen Gemüsebrühe übergießen.Kurz ziehen lassen bis sich Brühe rot gefärbt hat. Absieben und nochmals erhitzen bis die Brühe kocht. 4. Couscous mit der Brühe übergießen und abgedeckt ca. 10 Minuten quellen lassen. Mit Salz, Pfeffer und 2ML "Schütz Dich" abschmecken und mit einer Gabel auflockern. 5. Kichererbsen abgoßen, kurz abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Alles fein pürieren. Mit Eigelb, Paniermehl und Mehl vermengen. Mit Salz,Cumin sowie 2ML Brecht "Schütz Dich" würzen. 6 Sonnenblumenöl  in einen hohen Topf auf 180Grad erhitzen. Aus der Falafelmasse ca.32 Bällchen formen und im heißem Fett portionsweise goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Joghurt mit der Tahinpaste und Steinsalz und Pfeffer verrühren. 7 Couscous auf 4 Bowls aufteilen, Gemüse und Fallapfel darauf ausrichten und mit dem Joghurt-Tahin-Dip servieren. Mit Granatapfelkernen und Petersilie bestreuen.


Rezepttipp

Buddha Bowl zum Bauchwohl 

Für 4 Personen

Zutaten: 25g Ingwer, 1 Knoblauchzehe, 1L Gemüsebrühe. 5EL Sojasauce, 3EL Sesamöl, 1/2TL Chili-Mix, 4ML "Bauchwohl", 1el Zitronensaft, 200g Tofu, 1 rote Paprikaschote, 1/2 Stange Porree, 1 Möhre, 2 Mini Pak Choi, 100g Shitake Pilze, 100g Fadennudeln.

Zubereitung: 1. Ingwer und Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit der Gemüsebrühe aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen.. 2. Sojasauce, 2EL Sesamöl, Chili-Mix, 2 ML "Bauchwohl" und Zitronensaft verquirlen und in eine flache Schüssel geben. Tofu würfeln und in der Marinade ca.15 Minuten ziehen lassen. 3. Paprika vierteln, putzen, abspülen und in feine Stücke schneiden. Porree putzen, abspülen und in Ringe schneiden. Möhre schälen und mit dem Spargelschäler in breite Streifen schneiden. Pak Chor waschen und einzelne Blätter ablösen. Von den Shiitake-Pilzen die Stiele abschneiden, die Kappen in Scheiben schneiden.  4. Nudeln in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten kochen, abgießen., kalt abspülen und abtropfen lassen. 5. Brühe erneut aufkochen, 2ML "Bauchwohl" zugeben und vorbereitetes Gemüse und Pilze darin 2-3 Minuten kochen lassen. 6. Tofu aus der Marinade nehmen und in einer Pfanne im restlichen Öl scharf anbraten. 7. Nudeln zu Nudelnestern drehen, in 4 Bowls geben. Mit der heißen Brühe aufgießen , das Gemüse und gebratenen Tofu verteilen und sofort servieren


Unsere Genuss-Garantien:

  • Gut genügt nicht - nur das Beste zählt.
  • Nur beste Genussprodukte von ausgewählten Manufakturen
  • Von Menschen für Genießer mit Hingabe in Handarbeit, mit Können und Leidenschaft hergestellt und zubereitet
  • Frisch und direkt zu Ihnen nach Hause geliefert
  • Große Auswahl an Genuss-Spezialitäten.
  • Genuss-Boxen
  • Genuss-Menüs
  • Bestes Wildfleisch
  • Erlesene Genuss- Destillate
  • Ausgezeichnete Genuss- Weine

Für unsere Menüs unsere zusätzlichen Genuss-Garantien:

  • immer für Sie frisch gekocht und zubereitet;
  • ohne produktfremde Zusatzstoffe 
  • hoher Hygienestandard (HACCP)
  • bei Anlieferung mind. 7 Tage - 10 Tage ( gekühlt ) haltbar

 

Gut genügt nicht - nur das Beste zählt

 

 

Einfachste und gelingsichere Zubereitung der Genuss-Menüs:

Mikrowelle:

Folie der Menüschale entfernen in der Mikrowelle ca. 3 Minuten bei 800 Watt zubereiten.

Achtung: Die Menüschale wird heiß !

Backofen:

Den Backofen auf 120 Grad/ Celsius vorheizen. Folie der Menüschale entfernen und für ca. 20-25 Minuten in den Ofen stellen.

Achtung: Die Menüschale wird heiß !